VERFÜGBARE WELPEN UND YOUNGSTER AUS 2018ff.

Weitere Hunde siehe auch unter "Abgabe adulte Hunde"

Welpenanfragen für zukünftige Wurfplanung 2019ff. kann und möchte ich nicht beantworten, denn sowohl meine Lieblinge als auch ich leben im hier und jetzt und ich suche JETZT Menschen mit Herz und Verstand, die einem Lebewesen in guten und in schlechten Zeiten ein Leben voller Liebe, Zuwendung und ständigen Menschenkontakt bieten können und nicht selbst schon in die Zukunft hoffen, daß sich die Zeiten verbessern. 
 
Ich verstehe, daß man einen Welpen als Familienmitglied adoptieren möchte, aber ausschließliche Anfragen nach immer jüngeren Welpen , zukünftigen ungeborenen, noch nicht geplanten Welpen ist für mich so, als würden Sie eine Geburtstagstorte backen wollen und schon die Kerze in die Eier stecken. Ich bin keine Hundehändlerin, die im Ausland landesweit einfach praktikabel einkauft und sich keine Sorgen von der ersten Sekunde der Geburt bis zur Abgabe machen braucht und daher zu jeder Zeit, zu jeder Stunde den passenden Welpen für Sie findet - noch dazu ohne nach Ihren Lebensumständen zu fragen - ich paare bewußt an, plane und ernte danach die Freuden wunderschöner kerngesunder Welpen, für die ich Traumplätze suche. Ich habe als Züchter nicht vor, Hunde zu vermehren, die schönsten gut unterzubringen und den Rest zu "entsorgen", da sich niemand findet, weil das zarte Welpenalter maximal 12 Wochen putzig anzusehen vorübergezogen ist... 

 


VORWORT ABGABE

Liebe, hochgeschätzte Tierfreunde!

Ich halte alle meine Lieblinge artgerecht und alle kugeln den ganzen lieben langen Tag auf, auf, hinter, in, neben, über, unter vor und zwischen uns. Wir leben den Tieren zuliebe eher unluxuriös, Hauptsache, sie dürfen ständig in unserer Nähe sein und nerven uns den ganzen lieben langen Tag;:) Ich könnte keine Sekunde mit dem Gedanken leben, daß ein Tier von meinem Leben in einem Zwinger weggesperrt sein könnte und dort einsam dahinvegetieren müßte, wie bei so vielen anerkannten Zwingerhaltungszüchtern. Meine Gedanken sind sogar bei den Hunden, wenn ich mal einkaufen fahren muß, an Urlaub wäre niemals zu denken.

Mein Leben mit den Hunden ist total erfüllt, ich bin umgeben von Liebe, Wärme und unendlicher Treue, die kein Mensch zu geben vermag. Ich würde meine Zucht sofort einstellen, müßte ich nicht auch noch meine aus schlechter Haltung geretteten Tiere umsorgen müssen. Deshalb kommen Sie eventuell überhaupt in den Genuß eines einzigartigen liebevollen menschenbezogenen Lebewesens, das Ihnen ein Leben lang sowohl in guten als auch schlechten Zeiten treu ergeben ist und sicherlich eher im Sturme treu ist, als ein Mensch, der dies meist nicht im Winde schafft;:)) und wirklich unsägliche Freude schenken kann. 

Was habe ich zu bieten?
Ich habe glückliche, süße, menschenbezogene, liebevolle, schmusige, gut sozialisierte herzallerliebste gesunde Traumhunde zu bieten, die absolut keine Wünsche offen lassen (siehe auch meine Feedbacks). Alle meine Hunde werden nur quitschvergnügt frech frisch fröhlich abgegeben und erfreuen sich dank meiner hochwertigen Verpflegung (hochwertigste Futtersorten, Vitamine, Mineralstoffe, Entwurmungen) absolut bester Gesundheit, was nicht selbstverständlich ist. Ich stehe allen Hundehaltern ein Leben lang mit Rat und Tat zur Seite und werde Sie auch in allen Gesundheitsfragen gratis beraten, denn ich benötige wahrlich sage und schreibe seit 10 Jahren keinen Tierarzt - außer zu Kastration, Sectio, zum Impfen, Chippen, EU-Pass ausstellen und für Wurmkuren, die ich nicht ohne Tierarzt erhalten würde. 

Was erwarte ich von einem Hundeinteressenten?
Grenzenlose Tierliebe, hohes Verantwortungsbewußtsein, einen lebenslangen Traumplatz in allen Lebenslagen und die Garantie auf ständige Kontaktmöglichkeit zu Menschen - natürlich am besten zu Ihnen und Ihrer Familie! Zum Alleinelassen sind meine Hunde überhaupt nicht geeignet!!!
Sie sollten über ein passendes Umfeld verfügen, eine Familienstruktur sollte vorhanden sein und für unvorhergesehene Ereignisse erwarte ich mir einen Plan B der Liebe, denn auch Ihr Kind können Sie nicht einfach alleine dem Schicksal überlassen oder einfach in einem Heim abgeben. Wenn Sie meine Ansicht nicht teilen, kaufen Sie bei einem Händler oder Züchter, der für Geld jedes Hundeschicksal in Kauf nimmt.

Überlegen Sie bitte wirklich in aller Ruhe, ob Sie einem auf Sie angewiesenen süßen Schatz einen Fels in der Brandung darstellen könnten, ein glückliches Leben sowohl in guten als auch in schlechten Zeiten anzubieten haben und klären Sie vorher ab, ob es Verwandte, Bekannte, Freunde oder einen Hundesitter gibt, der die wichtigste Aufgabe des Menschenkontaktes während Ihrer Abwesenheit übernehmen könnte. Plan A der Haltung sollten Sie als Hundehalter sein und entsprechende Lebensumstände (ständiger Menschenkontakt und Zeit) zu bieten haben und Plan B sollten Vertrauenspersonen sein, die Ihre Aufgabe selbstverständlich übernehmen könnten, ohne daß der Hund seelischen Schaden nimmt. Plan C sollte nicht einfach finanzielle Schadensbegrenzung durch einen herzlosen Weiterverkauf darstellen, der in der Regel gerne von reinen Geldmenschen favorisiert praktiziert wird. Jenen sei angemerkt, daß das neue Tierschutzgesetz das private Annoncieren von Tieren streng untersagt und Ihnen nur Plan D übrigbleiben würde und das wäre das Tierheim, das ohnehin überlastet ist. Natürlich nehme ich im Ernstfall alle meine ehemaligen Lieblinge wieder aus tierschutzrechtlichen und Herzensgründen wieder jederzeit bei mir auf, aber ich erstatte Ihnen kein Geld dafür retour, denn dann haben Sie mich und den Hund schwerst enttäuscht und nicht gehalten was versprochen. Ich suche in der Regel nur wunderschöne lebenslange verantwortungsvolle Traumplätze und möchte nicht den gleichen Schatz verstört zurückerhalten und wegen Ihrer Unfähigkeit mehrmalig anbieten müssen, bis endlich der reale Traumplatz dabei war.

Haben Sie bereits Besuche in Tierheimen gemacht? Viele arme gequälte, alleinegelassene, einsame Hunde müssen in Tierheimen dahinvegetieren, weil vor der Anschaffung zu wenig abgeklärt wurde oder zu wenig Verantwortungsbewußtsein besteht. Wenn Sie bei der Auswahl eines Hundes bei mir nicht sicher sind, dann bitte, geben Sie doch auch Hunden aus den Tierheimen eine Chance. Denn jene sind genau solchen unzuverlässigen Menschen begegnet, die ich nicht haben will und in heimischen Tierheimen können Sie auch mit einem Schützling Probewohnen... - bei mir gibt es kein Probewohnen - ... aber dafür garantiere ich Ihnen, daß keiner meiner Hunde je im Tierheim Aufnahme finden muß, denn ich bin immer für meine ehemaligen Schützlinge da.

Nun, Sie schätzen sich am besten selbst ein und wenn Sie es gut überlegt haben, Nähe und Zeit für den Hund zu bieten haben, alle Eventualitäten bedenken konnten,  über Plan A und B verfügen und es ehrlich meinen, dann sind Sie herzlichst Willkommen bei meinen süßen kleinen Teddybären, die ich liebevoll aufopfernd für Sie großgezogen habe.

Überzeugen Sie mich, daß Sie nur die besten Absichten haben und halten können was Sie versprechen! Ich möchte ein gutes Bauchgefühl bei der Vergabe haben und meine Lieblinge einfach glücklich in eine Zukunft abwandern sehen.

Ich bitte um Verständnis, daß ich ohne Angabe Ihrer genauen Lebensumstände keinen Hund vergebe! 

Ihre Spitzlady aus Tieschen

 


VORWORT BESUCHE

Warum mute ich meinen Welpen keine Besuche vor Abgabe zu?

Jeder Besuch in der ersten, schwierigen Entwicklungsphase bedeuten für Hundemama und Welpe Stress pur. Zunächst ist der Welpe der Milieuumstellung von Muttermilch auf feste Nahrung, Wurmkuren ausgesetzt, die Bewegungen müssen erst koordiniert werden, die Sozialisierung zwischen den Welpen und adulten Tieren beginnt. Dann kommen fremde Besucher, die Hunde bellen bei Betreten des Areals, die Kleinen wissen nicht wieso, die Hundemama schaut schon panisch nach ihren Jungen, ohne Impfschutz fremden Keimen aus der Außenwelt ausgesetzt wird dann unfachmännisch hochgehoben (ein Welpe fühlt, als würde er frei, ungesichert über einem Hochhaus schweben), fallengelassen, draufgestiefelt (natürlich niemals absichtlich), mit fremden Parfums und After Shave dem wichtigen Eigengeruch beraubt..... für die Mütter ist das alles Streß pur. Dies prägt einen Hund in der ersten Phase seines Lebens nicht positiv. Die erste Zeit gehört strikt einfach der Hundemama, den Hundebabys und der gesamten Hundefamilie, weshalb Besuche und Abgabe frühestens zwischen der 10. und 12. Lebenswoche erfolgen. Haben Sie Verständnis und üben sich ein wenig in Geduld - Sie werden davon profitieren und nicht den Schaden davontragen. Ich sehe immer, wie bei lizensierten Ahnentafel-Züchtern Besucher nach Belieben ein und ausmarschieren und das, sobald der Welpe die Augen geöffnet hat und eigentlich seine Mutter sehen sollte. Das ist für mich unverständlich und auch nicht seriös. Welpe und Hundemama müssen auch Zeit für sich genießen dürfen. Den Charakter eines Hundes kann man erst ab der 9. Woche wirklich beurteilen, wenn sich der Hund in der Prägephase befindet, wieso sollte ich also meine Lieblinge vorher stressen?

 


 MÄNNLICH ODER  WEIBLICH?

Sie sollten wissen, daß nur ein Rüde über eine wunderschöne wallende Löwenmähne verfügt und daß es keine folgsameren Gefährten gibt als einen Buben. Buben sind sehr schmusig, menschenbezogen und anhänglich. Mädchen sind leidenschaftliche Schmetterlinge, die lieber ihre eigenen Wege und Ziele verfolgen. Wenn ich es mir aussuchen darf: ich würde unbedingt ausschließlich Rüden nehmen, wenn ich auf Hündinnen zur Zucht verzichten könnte;:))

 


ANMERKUNG GRÖSSE?

Die Rasse heißt Deutscher Spitz und wurde von Zuchtverbänden in Größen eingeteilt: Zwergspitz, Kleinspitz, Mittelspitz und Großspitz. Jene Zuchtverbände haben ab 18cm in jeweils 4cm Schritten eine Einteilung vorgenommen. Hunde unter 18cm sind unerwünscht!
Das will aber nicht heißen, daß Sie einen erworbenen Hund mit Zwergspitzpapieren auch nach Erreichen des adulten Alters in diese Kategorie entstufen können. Mir ist es selbst beim Einkauf von Zuchttieren passiert, daß letztlich das Endmaß nicht mit den Papieren übereingestimmt hat.
Nun, jedes Lebewesen wächst und entwickelt sich individuell. Vor allem, wenn Welpen ohne Krankheiten, gesund und munter, wohlgenährt, mit allen Vitaminen und Wurmkuren versorgt aufwachsen wie bei mir, kann ich nicht mit all den Winzlingen mithalten, die entweder bewußt von Züchtern risikofreudig kleinst angepaart wurden oder kränklich, kümmerlich aufgewachsen sind.
Auf jeden Fall sollten Sie wissen, daß in der Zucht klein, kleiner am kleinsten das perfekte Exterieur und die Gesundheit definitiv leiden und letztlich sollten Sie sich nicht einen Liliputaner (Pomeranian, Toyhund, Teacup, Minizwerg) aussuchen, sondern einen kerngesunden Hund mit perfekten Proportionen und einem traumhaften Wesen, weshalb ich Sie ersuche, mich nicht ständig mit der Frage zu löchern: "wie groß wird der Hund". Bei großen Hunderassen fragt auch niemand, wie groß wird er oder wie klein bleibt er. Sie sollten Ihre Liebe nicht von der Größe abhängig machen oder haben Sie Ihren Lebenspartner nach der Größe ausgesucht? - Ich nicht!

Mir ist in jüngster Zeit aufgefallen, daß Interessenten mit dem großen Bedürfnis auf Zwergenwuchs eigentlich einen Chihuahua haben möchten, der aber unbedingt dieselbe Größe haben soll, aber mehr Fell aufweisen sollte wie das beim Pomeranian Zwergspitz.

Zu Ihrer Information: Die kleinste Hunderasse der Welt ist und bleibt der Chihuahua. Auf Platz 2 befindet sich der Yorkshire Terrier und dann folgt erst der Pomeranian, gefolgt von Kleinspitz und Malteser. Sie können also nicht erwarten, daß der Pom in der Größe wie ein Chihuahua verbleibt. Wenn Sie es noch winziger möchten als Chihuahuagröße, dann empfehle ich Ihnen einen Schlüsselanhänger oder ein Steifftierchen oder es ist Ihnen völlig egal, auf welchen zerbrechlichen Bleistiftbeinchen dahingestiefelt wird, wie lang der Hund kränkelnd dahinsiecht, Hauptsache er ist winzig. Zunächst wurde der Chihuahua züchterisch degeneriert und weist teilweise schon erhebliche Mängel auf, jetzt versucht man es mit dem Pomeranian Zwergspitz, indem man ihn auf eine Chihuahua-Größe mikrobisiert.

Glauben Sie mir, der sportliche Kleinspitz ist ein gesundes stämmiges Traumgeschöpf, das nun schon vor dem Aussterben bedroht ist, da ja nur mehr klein, kleiner am kleinsten in Erwägung gezogen wird. Dafür müssen die Katzen die Größe eines Hundes erreichen. Für mich ist diese züchterische Intention eine völlig "kervehrte Welt) und wird sich rächen.
Meine älteste, überaus sportliche Kleinspitzhündin namens Monika ist heuer (2018) 20 Jahre alt geworden und erfreute sich stets bester Gesundheit. Mein ältester Zwergspitz wurde "nur" 13 Jahre alt - natürlich nur durch lebensverlängernde Maßnahmen und zur Freude jeden Tierarztes.

Hier noch ein interessanter Beitrag zu klein - kleiner - mikroskopisch

 


 

 Hier unser Zwergspitz Zuchtrüde namens

"Colordreams Gismo"


Er ist der liebste, freundlichste, sanftmütigste, angenehmste, schmusigste, bravste, liebste Hund der Welt und vererbt neben seinem Traumcharakter auch die schönsten buntesten Farbzeichnungen, teilweise auch mit blauen Augen. In seiner Großvaterlinie ist auch der Weltsieger 2012 vertreten! Auch mütterlicherseits waren unendlich viele Championatstitelträger dabei;:)) Gismo ist ein Rassehund, der im GDHZV eingetragen ist, da ÖKV, FCI und VDH eine derartige Farbe wie merle nicht anerkennen.
Sein Sohn namens Cedric wird in geraumer Zeit meine außergewöhnliche Farbzucht bereichern. Anbei Fotos.


VORWORT WELPEN/YOUNGSTERS

Meine unzähligen Herzblätter wurden bewußt angepaart, die Hundemuttis und der Hundepapa werden verwöhnt, gehegt und gepflegt und alle erfreuen sich bester Gesundheit. Jede Hundemutti wird nur zweimal im Jahr läufig und wird nur einmal im Jahr angepaart - wenn überhaupt.

Ich kann mit keinem Hundehändler, keiner Tierhandlung, Welpen-/Pfotenstu...... etc. mithalten, da jene länderübergreifend sämtliche Welpen (meist viel zu jung)  im Ausland ebenfalls bei Händlern ankaufen dürfen und jene zur Legalisierung und Unterwerfung der strengen österreichischen Tierschutzgesetze dann erst in Österreich mit einem österr. EU-Pass versehen zum Österreicher erklärt werden.
Kennen Sie einen österreichischen Züchter mit Herz und Verstand, der einen Welpen einfach an eine Tierhandlung etc. und co verkaufen würde? Nur weil das benachbarte Ausland und deren dauerhaften Vermehrer vorhanden sind, ist es überhaupt möglich, daß es Tierhandlungen gibt! Selbst bei angeblich seriösen Züchtern mit Rassehundepapieren habe ich festgestellt, gibt es genau nach dem Verkauf der Rassehunde gleich wieder den nächsten Wurf - wie auf Bestellung - beneidenswert! Aber ich würde das nicht einmal mit 8-10 Hündinnen hormonell mit einer Punktlandung zusammenbringen! Es gibt daher bei mir keine Hunde von Jänner bis Dezember dauerhaft auf Bestellung, sondern es steht das zur Verfügung, was in Freude, Liebe und Glück wurftechnisch gefallen ist!

Ich bin überhaupt der Meinung, daß eine Vergabe ab der 8. Woche viel zu früh ist, denn bedenken Sie, ein Welpe hat dann noch nicht lange ernährungsbedingt gesundheitlich Kraft und Energie schöpfen dürfen, um einen Milieuwechsel einfach zu verkraften.

Sie dürfen einen Welpen gesundheitlich nicht in Sicherheit wiegen, wenn ein Züchter irendwelche Rassehundepapiere anzubieten hat! Wenn, dann sollten es ÖKV / FCI / VDH Papiere sein! denen ich leider nicht angehöre, nicht, weil es an Gesundheit der Elterntiere mangeln würde,  sondern weil ich Sonderfarben habe, die bei diesen Dachverbänden noch nicht als Farbe anerkannt sind und meist auch nicht werden.

Nun, hier zu meinen derzeit verfügbaren Lieblingen! Viel Freude beim Anschauen! Ich kenne jeden Charakter meiner einzelnen Hunde und ich berate Sie gerne, welcher Hund zu Ihnen passen könnte!

 

 


VERFÜGBARE WELPEN
 

SANDRO, geb. 15.11.2018, Spitzrarität in silver merle , Rüde

SANDRO ist ein wirklich minifuzzikleiner graziler zierlicher süßer kleiner spritziger Schatz voller Liebe und Zuwendung zum Menschen. Er ist so winzig, daß ich mich schwer tue, ihn sinnvoll fotogen in Szene zu setzen - Sandro muß man einfach erleben, wie er leibt und lebt;:)) Er verfügt über ein entzückendes Wesen und er schmiegt sich so gerne an Menschen, weshalb er zum Alleinelassen absolut nicht geeignet ist. Momentan ist er noch lieber im Warmen als sich draußen in der Kälte abzuquälen. Abgabe voraussichtlich 5. Februar 2019.

Festpreis 1500 EUR

 

SANTINO, geb. 15.11.2018, Spitzrarität in silver merle, Rüde

SANTINO ist ein Michelangelo unter den Farbraritäten, einmalig gezeichnet, charakterlich der liebste, größte, ruhigste, anhänglichste Schmusebär, der den ganzen lieben langen Tag hinterherläuft und Menschen anhimmelt. Er braucht unbedingt Menschen um sich. Er hat wirklich perfekte Ansätze für einen relaxen Therapiehund und wird ein perfekter Begleithund. Er ist absolut bezaubernd. Abgabe voraussichtlich ab 25.1.2019. Wer sich diesen sanftmütigen wunderschönen Schatz nicht sichert, versäumt wirklich die einmalige Gelegenheit seines Lebens;:))

Festpreis 1500 EUR.

RESERVIERT FÜR DANIELA P. aus OÖ/Steyr

 SPITZRARITÄTEN Sonderfarben merle / MÄDCHEN

MONIQUE (blue merle), geb. 6.11.2018
derzeit RESERVIERT bis zum Besuchstermin

SABRINA (blue merle), geb. 15.11.2018
derzeit RESERVIERT bis zum Besuchstermin

SANDRA (lilac lavender merle), geb. 15.11.2018
RESERVIERT für Sandra K. aus OÖ

Zwergspitze in absoluten Sonderfarben, weltweite Raritäten, werden ab Ende Jänner/Anfang Februar auf absolute Traumplätze abgegeben. Ich beneide jeden, der so einen Schatz sein eigen nennen darf. Sie vereinen besten Charakter und einzigartiges Aussehen. 

Festpreis 1500 EUR

 

 MICHONNE und   MISHA, geb. 6.11.2018, Black Beautys   

MICHONNE und MISHA sind zwei herzallerliebste Teddybärchen, die ab 18.1.2019 abgabebereit sind und absolut keine Wünsche offen lassen. Sie sind die süßeste Versuchung, seit es dunkle Schokolade gibt;:)) Bei ernstem Interesse bitte mit genauen Angaben Ihrer Lebensumstände. Meine schwarzen Schönheiten haben alle herzallerliebste süße freundliche anschmiegsame Charaktere und jeder ist einzigartig im Charakter. Ich kann Ihnen natürlich jeden meiner schwarzen Schätze genau charakterlich beschreiben.

MISHA sticht hervor, daß er sehr klug und gelehrig ist, sich unheimlich gerne im Garten aufhält und stets fröhlich und freundlich wedelnd auf Schritt und Tritt hinterherläuft, Hauptsache, er darf dabeisein;:))

MICHONNE  zeichnet sich durch ihre feminine anhängliche schmusige aufgeweckte und sehr verspielte Art aus;:))

Festpreis 980 EUR

 MARIO, geb. 6.11.2018, apricot

Mario ist ein ganz entzückender, lieblicher, anschmiegsamer Schatz, der unbedingt einen beschützenden Menschen an seiner Seite benötigt, um glücklich zu sein. Festpreis 980 EUR.

RESERVIERT für Philipp und Sarah


JUNGHUNDE 2018 
 

 CHELSEA, Zwergspitz, geb. 5/2018

CHELSEA ist eine ganz kleine zarte liebliche feinfühlige sensible Lotusblüte,  eine einzigartige Prinzessin, die ein Traumschloß sucht. Sie ist eine große Schmusemaus, rangniedrig und benötigt unbedingt einen Menschen, der ihr Sicherheit bietet. Ideal wäre sie als Zweithund besetzt, sofern es sich auch um ein kleines zierliches Wesen handelt, das nicht auf Dominanz eingestellt ist. 

Festpreis 980 EUR

 

 NINA, Kleinspitz, geb. 4/2018

NINA ist eine reinrassige Kleinspitzhündin in Sonderfarbe. Sie ist ein überschwänglicher frecher frischer fröhlicher sportlicher liebevoller menschenbezogener stürmischer Wirbelwind, die einmal ausgelastet eine einzigartig treue Seele wird. Sie liebt Menschen wirklich leidenschaftlich und begleitet uns wirklich den ganzen lieben langen Tag. Sie ist nicht zum Alleinelassen geeignet und sie ist nichts für Familien mit Kleinstkindern, weil sie einfach stürmisch ist. Nina braucht einen speziellen Platz, nichts für Hundeanfänger, weshalb ich den Preis so herabgesetzt habe. 

Festpreis 680 EUR

 

  TIMON, Zwergspitz, geb. 4/2018, KASTRIERT, 3,8kg

Timon ist ein so süßer liebevoller Schatz, der absolut keine Wünsche offen läßt. Er ist ein sehr großer Schmuser. Leider war bislang nicht der richtige Platz für ihn dabei. Er ist stubenrein, leinenführig und er liebt Menschen unendlich. Suche ein Himmelreich auf Erden für TIMON. Er ist bis 7/2019 inkl. Tollwut ausgeimpft, kastriert. Festpreis 980 EUR

 

 LASZLO, black solid, Kleinspitz, geb. 4/2018 KASTRIERT

LASZLO ist ein ganz wunderschöner spiegelglänzender lackschwarzer Traumhund in Kleinspitzgröße, absolut freundlich, zugänglich, menschenbezogen, schmusig, verspielt und sportlich. Er steckt so voller Liebe zum Menschen und ich suche für Laszlo ein Himmelreich auf Erden. Charakterlich ist Laszlo unbezahlbar, nur die Menschheit scheint die Farbe schwarz nicht zu mögen, was ich gar nicht verstehen kann, weshalb ich den Preis so niedrig angesetzt habe, damit Laszlo sein Glück finden darf. Er ist bereits adult und wiegt 4,8kg, besitzt alle Impfungen bis 7/2019 und wurde bereits kastriert. Zum Alleinelassen ist er nicht geeignet. Er ist der ultimative Begleithund, macht Lust auf Wanderfreude und bereichert jedes liebevolle Herz.

Festpreis 680 EUR







 

 

Allgemeine Welpenbilder meiner vergangenen bunten Teddybärchen aus langjähriger Zucht - sie sind nicht mehr zu haben!

Copyright-Hinweis

Die über unsere Webseiten abrufbaren Inhalte sind – sowohl einzeln wie auch in ihrer Gesamtheit (Sammelwerk/Datenbank) – urheberrechtlich geschützt. Dies gilt auch für die Gestaltung der Webseite, die innerhalb derselben verwendeten Grafiken, Logos usw. Sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart ist jede Nutzung (Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung, öffentliche Wiedergabe, Sendung, Zurverfügungstellung; §§ 14 ff Urheberrechtsgesetz), die über die §§ 41 Urheberrechtsgesetz hinausgeht, untersagt.